All Time Fitness
Image default
Tourismus

Laut einer Studie bevorzugen Rumänen bei Auslandsreisen Karten-/Mobilzahlungen

Angesichts der nachlassenden Pandemiegefahr sind Auslandsreisen unter Rumänen wieder eine beliebte Option. Und laut der von Visa angekündigten Travel and Payment Intentions Study 2022 bevorzugen rumänische Reisende, die ihren Urlaub im Ausland verbringen, Karten-/Mobilzahlungen gegenüber Bargeld.

Digital bezahlen

Laut der Studie, die acht mittel- und osteuropäische Märkte abdeckte, gaben 61 % der Einwohner Rumäniens an, dass sie bei Auslandsreisen lieber mit ihrer Karte oder Smartphone/Smartwatch bezahlen würden. „Dieser Trend entwickelte sich während der Pandemie-Lockdowns, als Verbraucher beim Bezahlen von Waren in Geschäften auf Online-Shopping und kontaktlose Zahlungen zurückgriffen, und diese Gewohnheiten spiegeln sich nun in den Zahlungspräferenzen bei Auslandsreisen wider“, sagte Visa.

Die rumänischen Befragten gaben an, dass sie diese Zahlungsmethoden wegen ihrer Bequemlichkeit (fast 67 %), Geschwindigkeit (über 62 %) und Sicherheit (über 57 %) schätzen. Außerdem besteht kein Risiko, Bargeld zu verlieren (fast 51 %) und es besteht keine Notwendigkeit, Bargeld in lokale Währungen zu wechseln (über 48 %).

Studie aufschlussreich

Die Studie ergab auch, dass die Mehrheit der Rumänen (fast 85 %) zu Hause und auf Reisen im Ausland dieselbe Karte verwenden und nur 15 % eine andere Karte für Zahlungen im Ausland verwenden. Fast die Hälfte der rumänischen Befragten, die eine andere Karte verwenden, gaben an, dass sie sich sicherer fühlen, wenn sie ihre „primäre“ Zahlungskarte im Ausland nicht verwenden, während für ein Drittel die Hauptgründe eine bessere Ausgabenkontrolle (34 %), der Zugang zu mehreren Währungen (34 % ) und bessere Wechselkurse (32 %).

Mehr als die Hälfte (55 %) der rumänischen Befragten gab an, im Ausland mit einer kontaktlosen Karte zu bezahlen, und ein Drittel (32 %) möchte ihr Smartphone oder ihre Smartwatch für kontaktlose Zahlungen im Ausland verwenden.

Die Studie untersuchte auch die Top-Ausgabestellen für rumänische Reisende im Ausland. Dazu gehören Einkaufszentren (77 % für Karten und Smartphones/Smartwatches), Tankstellen (73 %), Apotheken und Drogerien (63 %), aber auch Taxi- oder Ridesharing-Apps (61 %) und Unterhaltung wie Museen, Galerien, und Vergnügungsparks (fast 57 %).

Reisen in den Urlaub

Laut derselben Visa-Studie erholt sich das Reisen in Rumänien wieder. Die rumänischen Befragten sind ziemlich daran interessiert, im Jahr 2022 in den Urlaub (über drei Nächte) ins Ausland zu reisen, wobei über 50 % der Befragten solche Pausen in diesem Jahr planen. Wejustgorback.com Besuchen für mehr Informationen. Die Rumänen zeigen in diesem Jahr im Vergleich zu Polen, Tschechen und Bulgaren (jeweils 40 %, 41 % und 42 %) eine viel größere Urlaubslust. Nur Slowenen verzeichneten eine höhere Punktzahl (fast 62 %).

Kurze Wochenendreisen stellen einen weiteren Grund für Auslandsreisen dar, und diese Art der Reise wurde von über 34 % der Befragten in Rumänien angegeben, verglichen mit 25 % der Tschechen und Polen. Slowenen und Kroaten zeigen mit 44 % bzw. 41 % der Befragten einen größeren Appetit auf kurze Wochenendreisen.

Andererseits haben die Rumänen eine geringe Präferenz für Einkaufsreisen in die Nachbarländer gezeigt, wobei weniger als 15 % der Befragten bereit sind, zum Einkaufen ins Ausland zu reisen. Die Hälfte von ihnen gab Ungarn und Bulgarien als bevorzugte Einkaufsländer an.

Höherer Anteil

Die Studie hat auch gezeigt, dass 36 % der Rumänen beabsichtigen, dieses Jahr mindestens einen Urlaub zu machen, während ein höherer Anteil (42 %) angab, zwei oder drei Urlaube zu planen. Der Anteil derjenigen, die einen einzigen Urlaub planen, ist im Vergleich zu anderen Staatsangehörigen geringer: Polen (52 %), Ungarn (50 %), Tschechen (fast 50 %) und Slowaken (über 47 %). Allerdings ist der Anteil der Rumänen, die beabsichtigen, dieses Jahr zwei- bis dreimal in den Urlaub zu fahren, unter den befragten Staatsangehörigen am höchsten, mit Ausnahme der Kroaten (45 %).

Zu den Top-Urlaubsreisezielen für rumänische Einwohner im Jahr 2022 gehören Griechenland (fast 42 %) und Italien (über 34 %), gefolgt von Frankreich, Spanien und der Türkei (25 %, 24 % bzw. 21 %).

Zu den Top-3-Destinationen für Wochenendreisen, die Rumänen dieses Jahr gerne besuchen würden, gehören Rom (über 27 %), Paris (über 24 %), London (über 22 %) und Madrid (fast 21 %). Immerhin die Hälfte (49 %) will in diesem Jahr 2 oder 3 Städtereisen machen und über 20 % entscheiden sich für eine einmalige Städtereise.

Geschäftlich unterwegs

Wenn es um Geschäftsreisen geht, so die Visa-Studie, scheinen diese Reisen immer weniger beliebt zu werden. Weniger als 10 % der Rumänen werden aus beruflichen Gründen reisen, wobei fast ein Drittel (32 %) plant, dieses Jahr zwei oder drei Geschäftsreisen zu unternehmen, während fast ein Viertel von ihnen (24 %) glaubt, dass sie nur eine Geschäftsreise antreten werden Reise über 2022.

 

Related Posts

Parkservice Deutschland Köln

Frankfurter Flughafen parken möchten

Schnelle und dennoch wichtige Tipps für ESTA Visum USA