Kompressionsgamaschen für die Steigerung der Fitnessleistung

Wer sich um das eigene Wohlergehen kümmert, achtet auf gesunde ausgewogene Ernährung und darauf, sportliche Aktivität nicht zu kurz kommen zu lassen.

Dabei sollte ein spezielles Augenmerk auf die Sportbekleidung gelegt werden. Das richtige Outfit soll nicht nur ästhetisch ansprechend aussehen, sondern muss auch praktisch und bequem sein und soll, im Idealfall, die sportliche Aktivität unterstützen und die Resultate verbessern.

Tatsächlich kann das, was wir zum Sport anziehen, einen Einfluss auf unsere sportliche Performance haben.

Bereits seit einigen Jahren konzentriert sich der Fokus stark auf Kleidung mit Kompression, die ursprünglich aus der medizinischen Welt stammt. Sie wird dort überall eingesetzt, wo die Durchblutung oder das Lymphsystem unterstützt werden müssen.

Diese Eigenschaften können wir uns auch für die sportliche Betätigung zu Nutzen machen.

Kompressionskleidung ist in der Tat so konzipiert, dass Muskelfasern allmählich komprimiert werden. Dies impliziert eine Verbesserung der Durchblutung und damit eine stärkere Sauerstoffversorgung, so als ob die Muskeln ständig eine leichte Massage bekämen. Darüber hinaus werden die Muskeln kompakt gehalten und Vibrationen reduziert, was Stress und die Möglichkeit von Verletzungen verringert. Außerdem wird die Körpertemperatur konstant gehalten. Kompressionskleidung haftet am Körper wie eine zweite Haut, garantiert viel Bewegungsfreiheit und reduzieren unangenehme Reibungen.

Diese Art von Kleidung hat nach Ansicht vieler Sportler zahlreiche Vor- und keine Nachteile. Dank dieser ist Kompressionskleidung zumindest indirekt für Leistungsverbesserungen verantwortlich.

 

Die Vorteile von Kompressions Leggings

Für diejenigen, die körperliche Aktivität treiben, können Kompressions Leggings eine echte Unterstützung darstellen. Bei jeglicher Art von Sport kann die Kompressions Leggings eine bessere Performance ermöglichen, und zwar sowohl bei Männern, als auch bei Frauen.

 

Sehen wir uns die 6 Vorteile der Kompressionsgamaschen genauer an:

  1. Die Kompression fördert die Durchblutung wie bei einer leichten Massage, was nicht nur für die sportliche Leistung, sondern auch für die allgemeine Gesundheit von Vorteil ist. Besser durchblutete Muskeln erhalten mehr Sauerstoff, können höhere Leistungen bringen und regenerieren sich schneller.
  1. Die Muskeln kühlen nicht aus und bleiben konstant warm. Sowohl die Kompression als auch das Material, das den Schweiß gleichmäßig aufsaugt, sind für diesen Effekt verantwortlich. So wird das Verletzungsrisiko vor allem für Zerrungen und Risse verringert. Außerdem bleibt die Leistung konstant, wenn der Muskel warm gehalten wird und während der Aktivität nicht immer wieder auskühlt.
  1. Die Kompression verringert Vibrationen, was die Leistung verbessert und die Verletzungsgefahr vermindert. Das allgemeine Gefühl während intensiver sportlicher Betätigung ist angenehm.
  1. Der ästhetische Effekt ist sehr ansprechend. Nichts bewegt sich oder schwabbelt, was nicht nur sehr angenehm ist, sondern auch viel besser aussieht. Mit gutem Gefühl zu trainieren wirkt leistungserhöhend und macht gute Laune. Natürlich geht es beim Fitness nicht darum, wie man dabei aussieht, doch wer sich schön fühlt kann bessere Leistungen verbringen und ist auch glücklicher.
  1. Der technische Stoff trocknet sehr schnell, was beim Sport ausgesprochen angenehm ist. Auch wenn die Lieblingsleggings sofort nach dem Waschen wieder zum Einsatz bereit ist, freut sich jeder Sportler. Zusätzlich schützt die Kompressions Leggings effektiv vor UV-Strahlung an sonnigen Tagen.
  1. Der eng anliegende Stoff garantiert optimale Bewegungsfreiheit ohne Einschränkungen auch bei Sportarten, die viel Flexibilität erfordern.