Alltimefitness

Warum Sie keine Instagram-Follower kaufen sollten

 

2 wichtige Gründe, um deine Instagram-Follower auf die richtige Art und Weise wachsen zu lassen

Wir haben in letzter Zeit darüber gesprochen, was für ein großartiges Tool Instagram für Ihr Unternehmen sein kann. Instagram ist vollgestopft mit Marketingmöglichkeiten – von bezahlten Anzeigen über IGTV bis hin zu Produktposts.

Um die Aufmerksamkeit der Menschen zu erregen, reicht es jedoch nicht aus, ein Bild zu teilen und Likes und Follower zu sammeln. Sie müssen Zeit aufwenden, um mit Menschen zu interagieren und die Beiträge anderer Nutzer zu liken – Zeit, die viele Geschäftsinhaber einfach nicht haben.

Die Verwaltung eines geschäftlichen Instagram-Kontos ist eine weitere Aufgabe auf Ihrer To-Do-Liste, die bereits mit Meetings, Terminen und Projekten vollgepackt ist.

Ein großer Fehler, den viele Unternehmen aus Zeitmangel machen, ist der Versuch, Instagram-Follower oder Engagement zu kaufen.

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, Instagram-Follower zu kaufen oder Instagram-Bots einzusetzen, um das Engagement zu erhöhen, lassen Sie es bleiben.

Hier sind 2 wichtige Gründe, warum Sie es vermeiden sollten, für Instagram-Follower zu bezahlen:

1. Instagram-Bots sind nicht menschlich

Es mag verlockend erscheinen, Instagram-Follower zu kaufen und Bots automatisch kommentieren, Beiträge mögen und Instagramern in Ihrer Nische automatisch folgen zu lassen. Durch den Einsatz von Instagram-Bots sieht es so aus, als hätten Sie eine Menge Follower und Kommentare – oft innerhalb von Stunden oder Tagen.

Ein Instagram-Bot könnte zum Beispiel jeden Beitrag mit einem von Ihnen festgelegten Hashtag mit “Super!” kommentieren und dem Poster folgen.

Das Problem mit Instagram-Bots ist, dass sie nicht echt sind. Sie sind Roboter. Ihre Followerschaft wächst nicht organisch mit Menschen, die wirklich an Ihrer Dienstleistung oder Ihrem Produkt interessiert sind, und Sie können das Engagement vergessen.

Viele Instagram-Nutzer wissen über Instagram-Bots Bescheid und folgen niemandem, der einen Ein-Wort-Kommentar zu seinem Beitrag hinterlässt. Wenn sie merken, dass Sie Bots verwenden, könnten sie negativ auf Ihre Marke reagieren und andere Nutzer dazu bringen, ebenfalls mitzumachen.

Instagram hat eine große Anzahl von Automatisierungsseiten und Apps von Drittanbietern wie Instagress und PeerBoost wegen Verstoßes gegen die Community-Richtlinien und die Nutzungsbedingungen geschlossen, sodass die Verwendung von Bots sogar Ihr Konto gefährden könnte.

Bots können auch Kommentare hinterlassen, die keinen Sinn ergeben und geradezu unsensibel sein können, wie z. B. “So cool!” zu einem tragischen Beitrag. Bots verstehen den Kontext der Konversation nicht, sie fügen einfach Kommentare auf der Grundlage eines Hashtags hinzu.

2. Der Kauf von Instagram-Followern ist ein großer Fake

Es kann verlockend sein, seine Zahlen durch den Kauf von Instagram-Followern schnell aufzubessern, vor allem, wenn man sieht, wie billig das ist – Websites wie www.fanexplosion.de verlangen gerade mal 3 Dollar pro 100 Follower.

Nun, zunächst einmal: Wenn Sie Instagram-Follower kaufen, verstoßen Sie gegen die Nutzungsbedingungen von Instagram.

Instagram überwacht gefälschte Follower und löscht ihre Konten, so dass es wahrscheinlich ist, dass Sie am Ende bezahlte Follower verlieren und Ihr Instagram-Konto darunter leiden könnte.

Weitere Probleme beim Kauf von Instagram-Followern sind:

– Das Engagement wird nicht erhöht, da die Bots sich nicht mit Ihren Inhalten auseinandersetzen.

– Es zerstört den Ruf Ihrer Marke, da Ihr Publikum sieht, dass Sie eine hohe Anzahl von Followern haben, aber nur wenig Engagement zeigen.

Es gibt keinen einfachen Weg, die Zahl Ihrer Instagram-Follower zu erhöhen. Wenn Sie Abkürzungen nehmen, laufen Sie Gefahr, von Instagram gesperrt zu werden und Ihren Ruf zu ruinieren.

Es ist besser, ansprechende Inhalte zu posten, mit Menschen zu interagieren und die richtigen Hashtags zu verwenden, um Ihr Publikum anzuziehen und zu halten.