Warenversand – 5 Gründe für das Versenden auf einer Palette

Versenden Sie regelmäßig Waren über ihren Handel oder Onlineversand? Wundern Sie sich auch des Öfteren, ob das Verschicken per Paket oder der Palettenversand die bessere Option wäre? Für Sie wichtig sind auch die Kosten, die hierbei für Ihr Unternehmen entstehen? Egal ob Sie Möbel ins Ausland verschicken oder zum Beispiel Geschirrspüler über eine Spedition innerhalb Deutschlands transportiert haben wollen – der Versand Ihrer Waren ist ein wichtiges Thema. Angefangen bei kleineren Sendungen bis hin zu einem Paket von über 40kg oder auch zum Beispiel, wenn Sie ein Paket mit 100kg versenden wollen!

Im Folgenden nennen wir Ihnen 5 Gründe, warum Sie die Option Palette versenden wählen sollten:

  1. Zeitersparnis

Besonders in der Geschäftswelt ist es kein Geheimnis – Zeit ist Geld! Daher ist jede Minute, die man einsparen kann, geldwert. So wird das Versenden einer Palette zum echten Favoriten gegenüber dem Verschicken per Paket. Das Vorbereiten einer Palette bedarf in der Regel nur ein paar weniger Handgriffe, wohingegen Pakete mühsam einzeln verpackt und etikettiert werden müssen. So können Sie sich voll und ganz auf die Organisation des Palettenversands kümmern und sparen Zeit.

  1. Preise für das Versenden einer Palette

Die anfallenden Kosten eines Speditionsauftrags spielen beim Versand auf einer Palette selbstverständlich auch eine wichtige Rolle. Aufgrund der größeren Stückzahl, die auf einer Palette versandt wird, können von Speditionen bessere Angebote gemacht werden. So können Sie Ihre Kosten verringern, da der Palettenversand verglichen mit einzeln verschickten Paketen günstig ist. Sie können leicht die Kosten für den Palettenversand vergleichen, indem Sie einen der zahlreichen Versandrechner Palette testen und sich problemfrei Ihre Speditionskosten berechnen lassen.

  1. Unversehrtheit der Ware beim Palettentransport

Ein anderer wichtiger Aspekt beim Speditionsversand ist die Unversehrtheit der Ware. Beschädigte Güter möchte kein Unternehmen sehen und daher sollte man sich selbstverständlich für die zuverlässigste Methode zum Versand entscheiden. Palettentransporte sind im Normalfall um einiges sicherer als das Verschicken einzelner Pakete, da Päckchen einzeln auf Lastkraftwagen verladen werden und so leichter beschädigt werden können. Wohingegen dies bei palettierter Ware nicht vorkommen kann, da diese sicher auf der Palette verstaut ist und mittels Gabelstapler in den LKW verladen wird.

  1. Bedarfsgerechte Angebote

Ist es Ihnen ein wichtiges Anliegen, dass Ihre Güter mit so wenig Treibhausgasemissionen wie möglich versandt werden? Oder benötigen Sie die Gewissheit, dass Ihre Waren auf keinen Fall mit Rückständen von Chemikalien in Berührung geraten könnten? All dies sind wichtige Überlegungen beim Warentransport und sollten daher zu Beginn gut durchdacht werden. Glücklicherweise hat sich die Logistikbranche ganz den Bedürfnissen Ihrer Kunden angepasst, wodurch Sie frei wählen können. Für geringen CO2-Ausstoß zum Beispiel empfiehlt es sich natürlich die Ware als Teilladung (LTL) zu verschicken, wohingegen Sie als Lebensmittelanbieter vielleicht doch lieber auf eine Komplettladung (FTL) zurückgreifen sollten, um eventuelle Berührungspunkte mit anderen Waren zu vermeiden. Sie können frei wählen und sich bei den zahlreichen Speditionen für die am besten passende Lösung entscheiden.

  1. Vorgegebene Normgrößen

Des Weiteren hat die Lieferung auf Palette den Vorteil, dass Paletten in der Regel einer Normgröße folgen. Natürlich können Sie ebenso eine Einwegpalette versenden, welche nicht der Norm entspricht. Dies ist jedoch in den meisten Fällen etwas komplizierter und mit mehr Kosten verbunden. Das Versenden von bspw. einer mini Europalette, ermöglicht den Versand einer kleinen Warenmenge. Für alle Palettenarten gibt es vorgeschriebene Maße für die Länge, Höhe und Breite. So können Euro-, Vier-Wege- oder Halbpaletten problemlos von Speditionen verladen werden und tragen so zu gesteigerter Effizienz und einer schnelleren und vor allem umweltfreundlicheren Auftragsausfüllung bei. So können auch selbst unerfahrene Verlader schwere Sachen verschicken und sich dabei ganz auf das Transportunternehmen verlassen. Sie müssen sich so nur um die richtige Verpackung der Ware kümmern und Stückguttransporte erledigen sich fast wie von selbst.

Anhand dieses kleinen Auszugs sehen Sie also, dass der Palettenversand eine gute Alternative zum Versenden von einzelnen Päckchen darstellt.