Pflegehinweise für Bodenabläufe

In der Familie der Inneninstallateure übersehen die Menschen oft die Bodenabläufe. Bodenabläufe ähneln den Abflüssen, die Sie in Badewannen und Duschen sehen, da sie oberflächenbündig sind, aber tatsächliche Bodenabläufe finden Sie häufig in Kellergeschossen, Garagen, Waschküchen, älteren Badezimmerböden und manchmal auf Terrassen und Einfahrten. Bodenabläufe werden überall dort eingesetzt, wo eine schnelle und effiziente Wasserableitung erforderlich ist.

Da sie oft ignoriert werden, denken die meisten Hausbesitzer nicht an die Pflege der Bodenabläufe, bis es zu spät ist. Viele Probleme mit Bodenabläufen lassen sich durch eine gewisse Vorplanung und einfache Pflege vermeiden. Die Einhaltung dieser einfachen Wartungsarbeiten stellt sicher, dass Ihre Bodenabläufe ihre Arbeit verrichten, wenn Sie sie benötigen, und verhindert Überschwemmungen und die teuren Wasserschäden, die zurückgelassen werden.

Häufige Probleme

Bodenabläufe in Innenräumen erfassen den Überlauf von Waschbecken, Toiletten, Wannen, Warmwasserbereitern, Waschmaschinen usw. Bodenabläufe im Außenbereich leiten das Wasser während und nach starken Regenfällen schnell von den Oberflächen weg. Ob im Innen- oder Außenbereich, Bodenabläufe sind so konzipiert, dass sie effizient und sicher Wasser in einen Kanal- oder städtischen Regenwasserkanal leiten, damit der Boden trocken bleibt und die Räume nicht überflutet werden. Der Zweck von Fallen ist es, zu verhindern, dass Kanalgerüche und -gase ihren Weg durch den Abfluss und in Ihr Zuhause finden. Stellen Sie sicher, dass Sie diese Fallen regelmäßig füllen, um sicherzustellen, dass sie so funktionieren, wie sie sollten – gießen Sie einfach eine Gallone Wasser in jeden Bodenablauf in Ihrem Haus. Das Wasser füllt die Falle und bildet eine Barriere zwischen Ihrem Haus und Ihrer Kanalisation. Für mehr Informationen besuchen Sie die Seite der Rohrreinigung Darmstadt/Dieburg.

Verstopfungen beheben

Viele verschiedene Arten von Ablagerungen sammeln sich auf Ihrem Boden, vom Tierhaar bis zum Staubhäschen, all das birgt die Gefahr, dass sie am Ende landen und unseren Bodenablauf verstopfen. Das erste Anzeichen für eine Verstopfung des Ablaufs ist, wenn er langsam abfließt. Wenn Sie die Verstopfung frühzeitig erkennen, reinigen Sie ihn so schnell wie möglich, um das Risiko von Überschwemmungen zu verringern. Typischerweise können ein paar starke Pumpen mit einem Kolben diesen kleinen Verstopfungen beseitigen. Wenn nicht, versuchen Sie, eine Lösung aus Backpulver und Essig in den Abfluss zu geben. Wenn Sie eine Ablaufschnecke haben, führen Sie das Kabel in den Ablauf ein, bis Sie auf Widerstand stoßen, drehen Sie dann das Kabel und versuchen Sie, das, was den Ablauf verstopft, zurückzurollen.

Reinigen Sie Ihre Abflüsse regelmäßig

Überprüfen Sie mindestens einmal im Quartal Ihre Abflüsse auf Fremdkörper und reinigen Sie sie. Verwenden Sie bei Bedarf einen sicheren, flüssigen Abflussreiniger oder lassen Sie, wenn Ihre Abflüsse seit einiger Zeit nicht mehr gereinigt wurden, einen professionellen Installateur von Ihrem örtlichen Klemptner die Arbeit für Sie erledigen. Es ist auch ratsam, jährlich professionelle Kanalreinigungen zu planen, um Verstopfungen zu vermeiden und die Abläufe am Laufen zu halten.