Alltimefitness

Die Bedeutung von körperlicher Aktivität für einen gesunden Lebensstil ist uns allen bekannt. Haben Sie aber jemals von finanzieller Fitness gehört ? Die folgende Liste enthält einige der wichtigsten Gewohnheiten, die Sie sich aneignen sollten, wenn Sie finanziell fit sein wollen.

Einen Notfallfonds haben

Das Schicksal kann man nie vorhersehen. Wenn man finanziell fit ist, ist man in der Lage, mit den Unwägbarkeiten des Lebens ohne Stress umzugehen. Gegen solche Unwägbarkeiten können Sie sich mit einem Notfallfonds schützen.

Nach Einschätzung des Finanzfachmann Thorsten Ruppert vom renommierten Kreditportal VABEDO, sollten Sie sechs Monate an Ausgaben in einem Notfallfonds haben. Natürlich ist das eine große Summe und es kann viel Zeit in Anspruch nehmen, sie aufzubauen. Das ist jedoch kein Grund, sich zurückzuhalten. Wir empfehlen Ihnen stattdessen, mit dem Ziel zu beginnen, 500 oder 1.000 Euro anzusammeln. Auf diese Weise können Sie den Schwung aufbauen, den Sie brauchen, um die sechsmonatige Ausgabemarke zu erreichen.

Verstehen Sie Ihre Ausgaben

Es gibt eine gängige Weisheit, die besagt, dass man nur die Dinge verstehen kann, die man auch verfolgt. Das ist beispielsweise so, wenn Sie Gewicht verlieren, Fitnessziele erreichen oder finanzielle Freiheit erreichen möchten. Um auch finanziell in Form zu sein, müssen Sie wissen, wohin Ihr Geld fließt.

Auch wenn sich das nach Budgetierung anhört, muss es kein Budget sein. Zu den Aufgaben gehört es jedoch, Ihre Ausgaben zu verfolgen. Sie müssen einfach alles, was Sie ausgeben, in irgendeiner Form aufschreiben. Hierbei gibt es verschiedene Möglichkeiten, sei es auf Papier oder über eine App auf Ihrem Smartphone oder Computer. Wie es gemacht wird, spielt keine Rolle. Entscheidend ist nur, dass Sie es tun. Mit diesem Vorgang erlangen Sie Wissen, das Vertrauen in den Umgang mit Ihrem Geld schafft.

Schützen Sie Ihre Bonität

Um sich in finanzieller Hinsicht fit zu machen, ist es wichtig, eine gute Kreditwürdigkeit aufzubauen. Für die Ermittlung der Kreditwürdigkeit gibt es verschiedene Modelle, die jedoch alle auf ein paar einfache Dinge hinauslaufen:

  • Pünktliche Begleichung Ihrer Rechnungen
  • Keine übermäßigen Inanspruchnahmen des verfügbaren Kredits
  • Die Beantragung neuer Kreditprodukte einschränken

 

Nachvollziehbare Kreditverwendung

Wenn Sie sich eine gute Kreditwürdigkeit aufbauen wollen, tun Sie das aus folgenden Grund:

Diese kann Ihnen helfen, im Laufe Ihres Lebens Tausende von Euros zu sparen. Mit einer besseren Kreditwürdigkeit können Sie sich in der Regel leichter für einen günstigen Kredit qualifizieren und einen besseren Zinssatz für Privatkredite und Immobilienfinanzierungen erzielen. Der Aufbau einer guten Kreditwürdigkeit braucht Zeit, aber auf lange Sicht ist es das wert. Sollte mal ein finanzieller Engpass entstehen, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, um diesen überbrücken. Eine relativ neue Methode ist es, finanzielle Engpässe mit Bitcoin zu überwinden. Nähere Informationen dazu können Sie hier nachlesen.

Es scheint eine Herausforderung zu sein, finanziell fit zu werden, aber das muss es nicht sein. Wenn man ein wenig arbeitet, kann man finanziell fit werden und mit Zuversicht finanzielle Unabhängigkeit anstreben.

Alltimefitness

Das Thema Minimalismus drängt sich allmählich immer mehr in den Mainstream. Wir alle sind vom Konsum übersättigt und kaufen nahezu permanent Dinge, die wir eigentlich nicht brauchen. Sie sollten sich das Ziel setzen einen Monat lang keine einzige Sache zu kaufen, die Sie nicht wirklich brauchen. Versuchen Sie Geld zu sparen und Erfahrungen zu sammeln. Was Sie tun müssen? Setzen Sie sich Richtlinien und einen Zeitplan, der für Sie Sinn macht.

Das hört sich faszinierend an? Wollen Sie es ausprobieren? Dann entscheiden Sie einfach, auf welche Art von Ausgaben Sie verzichten wollen und für wie lange und legen Sie ein Startdatum fest. Die Sommerzeit ist eine großartige Zeit, um zu versuchen, nur das zu kaufen, was Sie für einen Monat brauchen, da es eine Fülle von erschwinglichen, saisonalen Produkten, kostenlosen Aktivitäten im Freien und tolles Wetter gibt. Sie können sich dazu auch über Instagram-Seiten für Minimalisten motivieren und inspirieren lassen.

Im Folgenden finden Sie 10 Tipps, damit Ihr Einkaufsverzicht ein Erfolg wird.

1. Lesen Sie Bücher, hören Sie Musik und schauen Sie Filme.

Bibliotheken sind eine unserer größten Ressourcen. Sie sollten sie unbedingt nutzen! Viele Bibliotheken bieten die Möglichkeit, Bücher, Musik und Filme online zu bestellen und kostenlos an Ihre örtliche Zweigstelle schicken zu lassen.

2. Finden Sie kostenlose Veranstaltungen in Ihrer Stadt.

Die beste Zeit, um kostenlose Veranstaltungen zu finden, ist der Sommer. Halten Sie Ausschau nach Plakaten und Flyern, die kostenlose Konzerte, Theaterstücke, Filmvorführungen im Park, Vorträge und andere gemeinschaftliche Veranstaltungen ankündigen.

3. Verwende es auf, nutze es ab, mach es gut oder verzichte darauf.

Dieses Motto aus der Zeit der Wirtschaftskrise kann ein großartiges Mantra während eines Verzichtmonats sein. Immer wenn Sie an einen Einkauf denken, schauen Sie sich nach etwas um, das Sie stattdessen aufbrauchen können.

Wenn Sie einen Monat lang nichts neues einkaufen wollen, schauen Sie sich stattdessen in Ihren Schränken um und konzentrieren Sie sich darauf, dankbar für den Überfluss in Ihrem Leben zu sein. Dann werden Sie kreativ. Sie können beispielsweise einen alten Becher in einen Blumentopf für die Kräutersamen verwandeln oder ein altes T-Shirt zerschneiden und als Putzlappen verwenden.

4. Mit Freunden und Nachbarn tauschen.

Haben sie einen ertragreichen Zitronenbaum oder einen Gemüsegarten? Dann tauschen Sie eine Tüte mit Obst und Gemüse gegen ein paar wunderschöne Blumen Ihres Nachbarn. Sie können auch eine Tauschbörse unter Freunden organisieren und Kleidung oder Dekoration tauschen, die Ihnen zu langweilig geworden ist.

5. Produzieren Sie etwas, das Sie normalerweise kaufen.

Sammeln Sie ein paar frische Kräuter aus dem Garten, um einen frischen Tee zu machen, anstatt Teebeutel zu kaufen, backen Sie Brot oder Müsli, anstatt es in Schachteln zu kaufen oder versuchen Sie, frische Marmelade in kleinen Mengen herzustellen.

Sie werden einige Euros sparen und vielleicht finden Sie sogar ein neues Hobby.

6. Reduzieren und optimieren Sie.

Dieser Monat ist ein idealer Zeitpunkt, um zu entrümpeln und Ihre Besitztümer zu verkleinern. Lassen Sie überflüssige Dinge los und verschaffen Sie sich so etwas Freiraum. Falls Sie verkaufen, statt zu spenden, haben Sie im nächsten Monat etwas mehr Geld zur Verfügung!

7. Genießen Sie die einfachen Dinge.

So wie einen Becher Kaffee oder Kakao. In ein gutes Buch vertieft sein. Der Lieblingsmusik zuhören. Mit Freunden telefonieren. Wir füllen unsere Tage oft mit Geschäftigkeit und dem Kauf von Dingen, weil es so scheint, als müssten wir das tun. In diesem Monat geben Sie sich selbst einen Freifahrtschein, um die Dinge zu entschleunigen und zu genießen, die Sie am meisten lieben.

8. Motivieren Sie sich.

Motivieren Sie sich selbst, Ihr Kaufverbot einzuhalten, in dem Sie sich an Großeltern oder Urgroßeltern erinnern, die wirklich harte Zeiten durchlebt haben. Beschriften Sie Ihre Wohnung mit aussagekräftigen Zitaten, lesen Sie Bücher über ein genügsames Leben und besuchen Sie inspirierende Blogs. Sie können auch Achtsamkeitsaktivitäten durchführen. Wenn Sie dann noch Freunde davon überzeugen können, mit Ihnen einen Verzichtmonat zu starten, umso besser.

9. Organisieren Sie ein kleines Fest.

Auch während des Verzichtsmonats können Sie Gäste empfangen! Machen Sie von einem einfachen Gericht so viel, dass es für alle reicht und bitten Sie Ihre Freunde, den Rest mitzubringen. Damit sparen Sie Geld und haben weniger Arbeit.

10. Mehr Zeit im Freien verbringen.

Spazieren Sie mehr. Entspannen Sie sich auf der Terrasse. Lesen Sie ein Buch im Hinterhof. Transportieren Sie einen Picknickkorb in den örtlichen Park. Der Aufenthalt an der frischen Luft wirkt Wunder für den Geist, besonders wenn das Wetter schön ist und Sie sonst den ganzen Tag im Büro eingesperrt sind.

Alltimefitness

Eine Kreditaufstockung ist nicht immer ganz einfach. Wenn der Kredit erst vor kurzer Zeit aufgenommen wurde, ist es normalerweise nicht möglich, ihn aufzustocken, denn für diesen Fall haben die meisten Banken so etwas wie eine Sperre. Wenn eine bestimmte Zeit vergangen ist, gibt es dagegen die Möglichkeit, wieder einen neuen Kredit von der Bank zu bekommen. Neben der Kreditaufstockung gibt es aber auch noch andere Optionen, um den Kreditumfang zu vergrößern.

 Das größte Problem ist meistens, dass falsch kalkuliert wird. Eine Situation kann dies als Beispiel verdeutlichen. Sie nehmen vor drei Wochen einen Ratenkredit von 5000 Euro auf, um zu renovieren und sich einige neue Möbel zu kaufen. Dann merken Sie, dass Sie viel mehr Geld als geplant ausgegeben haben und nun noch weitere 3000 Euro brauchen. Wenn Sie die Bank um mehr Geld bitten, wird diese sehr wahrscheinlich ablehnen, weil sie das Gefühl hat, dass Sie ihre Finanzen nicht unter Kontrolle haben und sich überschulden werden. Das Risiko ist der Bank daher zu groß. Bei den meisten Banken beträgt die Sperrzeit, um Ihnen mehr Geld zu geben, ein halbes Jahr.

 Dies hilft Ihnen in dem Beispiel jedoch nicht weiter, da Sie das Geld kurzfristig benötigen. Nun haben Sie weitere Möglichkeiten. Entweder nehmen Sie einen zusätzlichen Kredit bei einer weiteren Bank auf und können so die Lücke füllen. Dann kann es jedoch sein, dass der SCHUFA-Score herabgesetzt wird, weil Sie sich innerhalb kurzer Zeit zwei Kredite bei verschiedenen Banken beschafft haben.

Die SCHUFA bekommt den Eindruck, dass Sie sich in einer prekären finanziellen Situation befinden und setzt Ihre Kreditwürdigkeit herunter. Eine weitere Möglichkeit wäre es, den Kredit umzuschulden und um die fehlende Zahl zu vergrößern. Wenn Sie einen Konsumentenkredit aufgenommen haben, dann beträgt die Kündigungsfrist vier Wochen. Besonders sinnvoll ist eine Umschuldung dann, wenn Sie weitere Kredite wie beispielsweise einen Dispokredit haben. Vorteilhaft ist, dass alle Verbindlichkeiten auf einen Kredit konzentriert werden und Sie nur noch eine Rate an die Bank zahlen.

 Dies wertet die SCHUFA meistens als positiv, denn sie bekommt dann den Eindruck, dass Sie Übersicht in Ihre Finanzen bringen wollen. Die letzte Alternative ist es, sich wirklich zu überlegen, was Sie brauchen. Vielleicht können Sie sich auch einige der Möbel sparen oder günstiger erwerben. Diese Möglichkeit ist die beste, weil sich dadurch weder die Schulden erhöhen noch der SCHUFA-SCORE sinkt, aber gleichzeitig auch die unbefriedigendste Option, weil Sie auf etwas verzichten beziehungsweise darauf warten müssen. In jedem Fall gibt es jedoch eine Lösung für Ihr Problem.

Alltimefitness

Mit einem Privatkredit können Sie sich Geld leihen, um etwas Besonderes zu bezahlen, z.B. einen Urlaub, ein Auto oder die Renovierung eines Hauses. Sie müssen es mit Zinsen über eine feste Laufzeit, in der Regel zwischen einem und sieben Jahren, zurückzahlen.

Wenn Sie das beste Angebot für einen Kredit von Privat erhalten, können Sie Zinsen und Gebühren sparen.

 

Holen Sie sich den für Sie besten Privatkredit

Die meisten Menschen gehen einkaufen, bevor sie sich einen Urlaub aussuchen oder ein Auto kaufen. Wenn Sie sich nach dem richtigen Darlehen umsehen, können Sie Zinsen und Gebühren sparen.

 

Fester oder variabler Zinssatz

Bei einem festen Zinssatz sind Ihre Rückzahlungen fest und ändern sich während der Kreditlaufzeit nicht. Sie wissen genau, wie viel monatlich von Ihrem Bankkonto abgebucht wird.

Bei einem variablen Zinssatz ändern sich Ihre Rückzahlungen, wenn sich die Zinssätze ändern. Wenn die Zinssätze steigen, werden Ihre Rückzahlungen höher ausfallen. Wenn die Zinssätze sinken, sinken Ihre Rückzahlungen.

Bei einem Darlehen mit einem variablen Zinssatz fällt normalerweise keine Vorfälligkeitsentschädigung an. Dies könnte besser sein, wenn Sie planen, das Darlehen vorzeitig zurückzuzahlen.

Der Zinssatz, den Sie für einen Privatkredit erhalten, kann sich von dem beworbenen Zinssatz unterscheiden. Ihr Zinssatz hängt von Dingen wie Ihrer Kreditwürdigkeit, Ihrem Einkommen, Ihren Ausgaben und Ihren Ersparnissen ab.

 

Gesichertes oder ungesichertes Darlehen

Bei einem besicherten Kredit stellen Sie ein Wirtschaftsgut, wie z.B. Ihr Auto, als Sicherheit für den Kredit zur Verfügung. Wenn Sie den Kredit nicht fristgerecht zurückzahlen, kann der Kreditgeber Ihren Vermögenswert wieder in Besitz nehmen und ihn verkaufen.

Bei einem ungesicherten Darlehen müssen Sie keinen Vermögenswert als Sicherheit bereitstellen. Aber der Zinssatz wird höher sein, und Sie benötigen möglicherweise einen Kreditbürgen. Wenn Sie den Kredit nicht zurückzahlen, kann der Kreditgeber Sie trotzdem vor Gericht bringen, um das von Ihnen geliehene Geld zurückzubekommen.

 

Darlehensbürge

Einige Kreditgeber geben Ihnen einen niedrigeren Zinssatz, wenn Sie einen Kreditgaranten (Bürgen) haben. Bevor Sie ein Familienmitglied oder einen Freund bitten, für Sie Bürge zu werden, vergewissern Sie sich, dass Sie beide die Risiken für einen Bürgschaft verstehen.

 

Kleine Privatkredite

Wenn Sie sich schnell bis zu 3.000 Euro für wichtige Dinge wie einen Kühlschrank oder Autoreifen leihen müssen, schauen Sie, ob Sie ein zinsloses oder zinsgünstiges Darlehen erhalten können. Diese Darlehen haben einen niedrigen oder so gar einen 0% Zinssatz, keine Gebühren und eine schnelle Genehmigung.

 

Privatkredite im Vergleich

Vergleichen Sie Privatkredite bevor Sie das Gewünschte einkaufen. Finden Sie heraus, was Sie ausgeben können und wie hoch Ihre Rückzahlungen sein werden.

 

Vergleichen Sie diese Merkmale:

 

Vergleichs-Rate

–          eine einzige Rate für die Kosten des Darlehens – einschließlich des Zinssatzes und der meisten Gebühren

–          stellen Sie sicher, dass Sie den gleichen Darlehensbetrag und die gleiche Laufzeit vergleichen

 

Zinssatz

–          den Zinssatz, den Sie für den geliehenen Betrag zahlen

 

Antragsgebühr

–          die Gebühr, wenn Sie ein Darlehen beantragen

 

Sonstige Gebühren

–          die monatliche Servicegebühr

–          die Verzugsgebühr oder Gebühr für versäumte Zahlungen

–          alle anderen Gebühren – lesen Sie die Bedingungen und Konditionen, um diese zu finden

 

Zusätzliche Rückzahlungen

–          ob Sie zusätzliche Rückzahlungen vornehmen können, ohne eine Gebühr zu zahlen (kostenlose Sondertilgung)

 

Verwendung des Kredits

–          Einige Darlehen können nur für bestimmte Dinge wie den Kauf eines Autos oder die Renovierung von Häusern verwendet werden.

–          stellen Sie sicher, dass Sie den Kredit für das, was Sie brauchen, verwenden können

 

Laufzeit des Kredits

–          kürzere Laufzeiten haben oft niedrigere Zinssätze

–          Längere Laufzeiten bedeuten in der Regel geringere Rückzahlungen, aber Sie zahlen am Ende mehr Zinsen

 

Kredit zurückzahlen

Stellen Sie sicher, dass Sie genug finanzielle Ressourcen auf Ihrem Bankkonto haben, um Rückzahlungen bei Fälligkeit zu leisten. Wenn Sie das nicht tun, wird Ihnen eine Gebühr für versäumte Zahlungen (Säumniszuschlag) in Rechnung gestellt.

Die Erstellung eines Budgets ist eine gute Möglichkeit, um die Rückzahlungen von Krediten im Griff zu behalten. Es kann Ihnen auch helfen, zusätzliche Rückzahlungen zu planen, um den Kredit schneller zurückzuzahlen.

Bevor Sie mit zusätzlichen Rückzahlungen beginnen, prüfen Sie, ob es eine Vorfälligkeitsentschädigung gibt. .

 

Verwaltung von Kreditrückzahlungen

Wenn Sie Probleme bei der Rückzahlung von Krediten haben, finden Sie heraus, wie Sie Ihre Schulden in den Griff bekommen, und Sie erhalten Hilfe bei der Frage, was zu tun ist und an wen Sie sich wenden können.

Alltimefitness

Ein Kredit kann ein wahrer Lebensretter sein. Besonders, wenn Sie sich in einem finanziellen Engpass befinden und kein Geld angespart haben, hilft Ihnen ein Darlehen weiter. Bevor Sie sich über die neugewonnene Freiheit freuen, sollten Sie sich mit der Beantragung beschäftigen. Dafür müssen Sie nicht den Weg in eine Filialbank antreten, sondern über das Internet können Sie Ihren Wunschkredit schnell und unkompliziert anfordern.

Alle wichtigen Fakten

Heutige Kredite punkten dadurch, dass Sie selbst viele wichtige Faktoren festlegen können. Das bedeutet, es gibt keine feste Summe oder Kreditlaufzeit mehr, sondern Sie stellen individuell ein, wie das Darlehen am Ende ausfallen soll. Beginnen Sie mit dem Kreditbetrag, welcher frei wählbar ist. Im besten Fall entscheiden Sie sich für einen niedrigen Betrag und zahlen den Rest aus eigener Tasche. Anschließend wählen Sie die Kreditlaufzeit, die zu Ihnen passen muss. Jene variiert zwischen 6 und 120 Monaten. Je länger die Kreditlaufzeit ist, desto geringer fallen die monatlichen Raten aus. Dafür müssen Sie aber auch mehr Zinsen zurückzahlen. Dementsprechend sollten Sie überlegen, wie hoch die Raten ausfallen dürfen.

Der Zinssatz berechnet sich hingegen durch Ihre Bonität. Ihre Bonität gibt an, wie zahlungsfähig Sie sind. Das heißt, haben Sie einen festen Job oder eine Immobilie als Sicherheit, ist Ihre Bonität hervorragend. Arbeiten Sie hingegen nur halbtags, fällt die Bonität ab. Abhängig davon liegt der Jahreszins zwischen 4,5 und 9,9 Prozent. Informieren Sie sich vorher, ob der Kredit gewisse Sicherheiten mitbringt. Darunter ein Versicherungsschutz, falls es zur Arbeits- oder Erwerbslosigkeit kommen sollte. Ebenfalls ist es gut, wenn das Kreditinstitut alle Dokumente online zur Verfügung stellt, sodass Sie denn Überblick behalten.

Persönliche Daten

Haben Sie Ihren Wunschkredit gebastelt, können Sie mit der Beantragung fortfahren. Jetzt müssen Sie alle persönlichen Daten eingeben. Darunter die Einnahmen und Ausgaben. Seien Sie zu 100 Prozent ehrlich, denn nur so kann ein Kredit auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten werden. Selbstverständlich müssen Sie auch Namen, Adresse, Geburtsdaten und Kontaktdaten eingeben. Sobald Sie das gesamte Formular ausgefüllt haben, schicken Sie jenes an das Kreditinstitut. Vor Ort werden Ihre Angaben geprüft, die Bonität unter die Lupe genommen und danach erhalten Sie ein Angebot.

Die Bewilligung

Sollten alle Daten korrekt sein und Sie bringen die nötige Bonität für den Kredit mit, dauert es meist nur noch wenige Tage. Danach ist das Geld auf Ihrem Konto zu sehen und Sie können es für die gewünschten Ausgaben nutzen. Einen Monat danach kommt die erste Rate, die Sie einfach mit einem Dauerauftrag tilgen.