All Time Fitness
Image default
Management

Best business ideas in village

Die profitabelsten Unternehmen in ländlichen Gebieten in Indien
Ein Unternehmen in Dörfern zu gründen kann manchmal eine Herausforderung sein. Mit guter Marktforschung und einem gründlichen Verständnis der Nutzer können Sie Ihr Unternehmen jedoch erfolgreich machen. Werfen wir also einen Blick auf einige Start-up-/Geschäftsideen, die in indischen Dörfern erfolgreich sein können:

1. Gründung einer Bildungseinrichtung
Der Zustand der Bildung im ländlichen Indien ist extrem schlecht, was es zu einer perfekten Gelegenheit macht, ein Start-up in indischen Dörfern zu gründen. Investitionen sind immer ein wichtiger Faktor, aber da die Material- und Arbeitskosten in den Dörfern viel niedriger sind, können Sie Ihren Bau zu viel geringeren Kosten als in städtischen Gebieten abschließen. Aber Sie müssen unbedingt sicherstellen, dass die Qualität der Bildung den Institutionen in den entwickelten Städten entspricht. Wenn die von Ihnen angebotene Ausbildung von einwandfreier Qualität ist, werden Sie bei Ihren Schülern und damit auch bei ihren Eltern ein starkes Wohlwollen entwickeln. Zu diesem Zeitpunkt werden sie das Institut ihrer Familie und ihren Freunden bekannt geben und immer mehr Studenten werden sich einschreiben, was einen Schneeballeffekt erzeugt. Zweifellos ist „Mundpropaganda“ die effektivste Form der Werbung für jedes kleine Unternehmen, wenn es um Indianerdörfer geht. Online-Unterricht ist ebenfalls eine Option, was dies zu einer der einfachsten und profitabelsten Startup-Ideen für indische Dörfer macht.

2. Landwirtschaftliche Geräte und Produkte
Bauern füllen normalerweise Dörfer, und es ist ein Kinderspiel, landwirtschaftliche Geräte zu verkaufen, und Produkte werden eine offensichtliche Wahl für Start-up-Ideen im Zusammenhang mit indischen Dörfern sein. Sie können Saatgut, Pestizide, Nutztierfutter, Düngemittel und schwere landwirtschaftliche Geräte liefern, um nur einige zu nennen. Wenn Sie diese Artikel bei Großhändlern kaufen, können Sie sie zu deutlich niedrigeren Preisen beziehen, sodass Sie eine gute Gewinnspanne erzielen können. Stellen Sie jedoch immer sicher, dass die Artikel, die Sie verkaufen, von der besten verfügbaren Qualität sind. Dorfgemeinschaften neigen dazu, zusammenzuhalten. Wenn Sie also ein starkes Gefühl des guten Willens schaffen, werden immer mehr Bauern beginnen, ihre notwendigen Vorräte bei Ihnen zu kaufen. Sie können auch noch einen Schritt weiter gehen, indem Sie den Dorfbewohnern zeigen, wie sie die verschiedenen Produkte am besten verwenden. Zum Beispiel könnten Sie Flyer verteilen, die die richtigen Techniken zum Versprühen der Pestizide und Düngemittel zeigen, die sie bei Ihnen kaufen.

3. Transport
In den Dörfern ist es ein großes Problem, gute Transportmittel zu finden. Ein großer Prozentsatz des Transports in Dörfern ist einfach nicht organisiert oder strukturiert, daher kann dies die perfekte Geschäftsmöglichkeit sein. Grundlegende Gründungskosten sind die Anschaffungskosten der Fahrzeuge, die auch gebraucht erworben werden können. Zu beachten ist, dass das Einkommensniveau der gesamten Bevölkerung in Indianerdörfern nicht sehr hoch ist. Sie müssen daher sicherstellen, dass die Tarife, die sie für die Nutzung Ihres(r) Transportdienstes(s) zahlen, nicht exorbitant hoch sind. Sie müssen angemessen sein, um der Kaufkraft dieser Menschen zu entsprechen. Es stehen so wenige Transportmittel zur Verfügung, dass dies ein nahezu unerschlossener Markt ist.

4. Verkauf der Produkte der Bauern in den Städten
In den indischen Dörfern gibt es eine große Anzahl von Bauern, die alle ihre Produkte an Großhändler und Agenturen verkaufen. Diese Parteien kaufen alles auf, was die Bauern haben, und zahlen ihnen fast unbedeutende Summen, um dasselbe Produkt später zu hohen Preisen zu verkaufen. Die Bauern verdienen also immer sehr wenig Geld, und wenn sie in einem Jahr aufgrund von Problemen wie wenig Regen usw. eine schlechte Ernte haben, bekommen sie gar nichts. Infolgedessen versuchen die Bauern schnell, unüberwindbare Schulden zu begleichen, was dazu führt, dass sich ein erschreckender Prozentsatz der indischen Bauern das Leben nimmt. Eine Studie des National Crime Records Bureau (NCRB) ergab, dass im Jahr 2019 bis zu 10.281 indische Bauern Selbstmord begangen haben.

Aber wenn Sie ihre Produkte verkaufen, bekommen die Bauern den richtigen Preis für all ihre Produkte und sie müssen keine exorbitanten Kredite aufnehmen, um sich und ihre Arbeit zu finanzieren. Da Ihr Produkt direkt aus den Dörfern stammt, haben Sie außerdem ein hochwertiges Produkt in den Händen, das Sie zu den hohen Preisen der Städte verkaufen und einen guten Gewinn erzielen können. Schließlich können Sie die Produkte trotz eines fairen Preises für die Bauern und eines erheblichen Gewinns zu etwas niedrigeren Preisen verkaufen als andere Händler in der Stadt. So bauen Sie schnell einen treuen Kundenstamm in den Städten auf.

5. Verkaufe Gegenstände, die schwer zu bekommen sind
Es gibt viele Artikel, die in Dörfern in der Nähe sind

 

business management 

vacatures

auto verkopen

 

https://www.newbusinessmanagement.com/