Alltimefitness

6 Dinge, die jeder über Suchmaschinenoptimierung wissen sollte

Suchmaschinenoptimierung oder englisch „SEO“ abgekürzt, ist in aller Munde und die Profis unter den großen Internet-Shopbetreibern kümmern sich täglich darum. Man muss aber nicht Ebay.de, Amazon.de oder Zalando.de heißen, um Suchmaschinenoptimierung für sich zu nutzen. Jeder, der Vorteile davon hat, dass er im Internet gefunden wird, kann sich Suchmaschinenoptimierung zu eigen machen. Meist ist das spezielle SEO-Wissen in der eigenen Firma nicht vorhanden, sodass man Experten zu Rate ziehen muss, die sich darauf spezialisiert haben, z.B. die SEO Firma Frankfurt.

Einige Dinge, die man über Suchmaschinenoptimierung / SEO wissen sollte:

  1. Jeder nutzt Suchmaschinen und rund 90% der Suchenden in Deutschland nutzen die Suchmaschine Google bei ihrer Suche, weswegen sich die Konzentration auf Google bei der Seitenoptimierung lohnt, wenngleich man auch andere Suchmaschinen nicht aus dem Auge lassen sollte. Viele Internetnutzer suchen mehrmals täglich mit einer Suchmaschine nach etwas.

  2. Traffic aus Suchmaschinen kann für viele Unternehmen die größte Trafficquelle werden, wenn man es richtig anstellt und mit SEO-Experten das Ranking der eigenen Seite verbessert. Das ist deshalb so interessant, weil das organische Gefunden werden in einer Suchmaschine nichts kostet und viele neue Kunden bringen kann.

  3. Suchmaschinen-Optimierung ist nachhaltig: Während ein guter Post bei Instagram oder Facebook allenfalls für ein paar Stunden oder Tage nachhallt, ist Suchmaschinenoptimierung nachhaltiger. Richtig optimiert sorgt SEO dafür, dass dauerhaft und nachhaltig neue Kunden auf die Webseite kommen.

  4. In der Suchmaschine nach oben zu kommen, steht jedem offen. Wer fleißig ist und die richtigen Maßnahmen setzt, dem steht es offen, in Suchmaschinen auch ganz oben gelistet zu werden. Durch geschicktes Agieren kann man selbst in die Nähe allergrößter Platzhirsche kommen, wie kleine, aber agile Marktteilnehmer immer wieder beweisen.

  5. Die ersten organischen Listings in Suchmaschinen sahnen über 50% des Traffics ab. Über 90% der User klicken ein Ergebnis von der ersten Google-Ergebnisseite an. Dort hin zu gelangen, muss das Ziel jedweder SEO-Aktivitäten sein.

  6. SEO ist günstiger als man denkt. Suchmaschinenoptimierung ist preiswerter als man denkt. Natürlich kosten SEO-Experten Geld und arbeiten nicht für umsonst, aber die Optimierung der eigenen Webseite und weitere SEO-Maßnahmen rechnen sich in absehbarer Zeit, was gute SEO-Agenturen auch nachweisen. Weil Suchmaschinenoptimierung nachhaltig ist, rechnet sich das besonders gut.