Alltimefitness

3 wichtige finanzielle Gewohnheiten, die Sie kennen sollten

Die Bedeutung von körperlicher Aktivität für einen gesunden Lebensstil ist uns allen bekannt. Haben Sie aber jemals von finanzieller Fitness gehört ? Die folgende Liste enthält einige der wichtigsten Gewohnheiten, die Sie sich aneignen sollten, wenn Sie finanziell fit sein wollen.

Einen Notfallfonds haben

Das Schicksal kann man nie vorhersehen. Wenn man finanziell fit ist, ist man in der Lage, mit den Unwägbarkeiten des Lebens ohne Stress umzugehen. Gegen solche Unwägbarkeiten können Sie sich mit einem Notfallfonds schützen.

Nach Einschätzung des Finanzfachmann Thorsten Ruppert vom renommierten Kreditportal VABEDO, sollten Sie sechs Monate an Ausgaben in einem Notfallfonds haben. Natürlich ist das eine große Summe und es kann viel Zeit in Anspruch nehmen, sie aufzubauen. Das ist jedoch kein Grund, sich zurückzuhalten. Wir empfehlen Ihnen stattdessen, mit dem Ziel zu beginnen, 500 oder 1.000 Euro anzusammeln. Auf diese Weise können Sie den Schwung aufbauen, den Sie brauchen, um die sechsmonatige Ausgabemarke zu erreichen.

Verstehen Sie Ihre Ausgaben

Es gibt eine gängige Weisheit, die besagt, dass man nur die Dinge verstehen kann, die man auch verfolgt. Das ist beispielsweise so, wenn Sie Gewicht verlieren, Fitnessziele erreichen oder finanzielle Freiheit erreichen möchten. Um auch finanziell in Form zu sein, müssen Sie wissen, wohin Ihr Geld fließt.

Auch wenn sich das nach Budgetierung anhört, muss es kein Budget sein. Zu den Aufgaben gehört es jedoch, Ihre Ausgaben zu verfolgen. Sie müssen einfach alles, was Sie ausgeben, in irgendeiner Form aufschreiben. Hierbei gibt es verschiedene Möglichkeiten, sei es auf Papier oder über eine App auf Ihrem Smartphone oder Computer. Wie es gemacht wird, spielt keine Rolle. Entscheidend ist nur, dass Sie es tun. Mit diesem Vorgang erlangen Sie Wissen, das Vertrauen in den Umgang mit Ihrem Geld schafft.

Schützen Sie Ihre Bonität

Um sich in finanzieller Hinsicht fit zu machen, ist es wichtig, eine gute Kreditwürdigkeit aufzubauen. Für die Ermittlung der Kreditwürdigkeit gibt es verschiedene Modelle, die jedoch alle auf ein paar einfache Dinge hinauslaufen:

  • Pünktliche Begleichung Ihrer Rechnungen
  • Keine übermäßigen Inanspruchnahmen des verfügbaren Kredits
  • Die Beantragung neuer Kreditprodukte einschränken

 

Nachvollziehbare Kreditverwendung

Wenn Sie sich eine gute Kreditwürdigkeit aufbauen wollen, tun Sie das aus folgenden Grund:

Diese kann Ihnen helfen, im Laufe Ihres Lebens Tausende von Euros zu sparen. Mit einer besseren Kreditwürdigkeit können Sie sich in der Regel leichter für einen günstigen Kredit qualifizieren und einen besseren Zinssatz für Privatkredite und Immobilienfinanzierungen erzielen. Der Aufbau einer guten Kreditwürdigkeit braucht Zeit, aber auf lange Sicht ist es das wert. Sollte mal ein finanzieller Engpass entstehen, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, um diesen überbrücken. Eine relativ neue Methode ist es, finanzielle Engpässe mit Bitcoin zu überwinden. Nähere Informationen dazu können Sie hier nachlesen.

Es scheint eine Herausforderung zu sein, finanziell fit zu werden, aber das muss es nicht sein. Wenn man ein wenig arbeitet, kann man finanziell fit werden und mit Zuversicht finanzielle Unabhängigkeit anstreben.